Transsexualität

Bei einem Transsexuellen liegt eine Störung der sexuellen Identität vor. Ein transsexueller Mann fühlt sich trotz „normalem“ Hormon- und Chromosomenstatus, als Frau und umgekehrt. Eine eindeutige Erklärung für dieses Phänomen gibt es noch nicht. Allerdings liefern Mediziner und Psychologen einige Erklärungsansätze, die vom Gendefekt, bis hin zum vorgeburtlichen Stress, psychischer Misshandlung, biologischen Faktoren und Erziehungseffekten reichen. Normalerweise strebt ein Transsexueller einen Lebensentwurf an, in dem er die Geschlechterrolle annehmen darf, die seinen Empfindungen entspricht. Mittlerweile besteht die Möglichkeit, dank hormoneller Vorbehandlungen und operativer Angleichung, diesem Wunsch zu entsprechen.

Print Friendly, PDF & Email