Sepsis

Bei einer Sepsis oder auch Blutvergiftung handelt es sich um eine schwerwiegende Allgemeininfektion, die in den meisten Fällen durch Bakterien ausgelöst wurde. In der Regel gelangen diese Bakterien bzw. deren Gifte über einen Entzündungsherd innerhalb des Körpers oder auch über eine verschmutzte Wunde in die Blut- und Lymphbahnen und verteilen sich auf diese Weise im ganzen Organismus. Zunächst äußert sich die Sepsis durch hohes Fieber, Schüttelfrost und durch ein starkes, umfassendes Krankheitsgefühl. Typisch sind auch ziehende Schmerzen in den Gliedern, Herzrasen, Kopfschmerzen und Appetitlosigkeit. Bläuliche Striche auf der Haut von Armen und Beinen sind ebenfalls klassische Anzeichen einer Blutvergiftung. Sollten Sie diese Symptome bemerken, muss schnell gehandelt werden. Durch die frühzeitige Gabe von Antibiotika lässt sich eine Blutvergiftung gewöhnlich gut behandeln. Erfolgen die entsprechenden Maßnahmen zu spät, kann eine Sepsis immer noch zum Tode führen. Zur Vorbeugung ist es wichtig, Wunden immer gewissenhaft mit Jod oder Alkohol zu desinfizieren.

Print Friendly, PDF & Email