Ödem

Die Ursache für geschwollene, dicke Beine oder auch Füße sind gewöhnlich so genannte Ödeme. Die Entstehung eines Ödems lässt sich in etwa wie folgt beschreiben: Unser Blut besteht aus dem Serum (eine gelbliche Flüssigkeit) und den Blutkörperchen. Wenn in den Gefäßen ein erhöhter Druck herrscht, wie es beispielsweise bei einem Blutstau der Fall ist, kann das Serum aus den Gefäßen heraustreten und sich im umliegenden Gewebe sammeln. Diese Flüssigkeitsansammlung nennt man dann Ödem. Die Blutkörperchen allerdings können nicht aus den Gefäßen heraus diffundieren. Ödeme lassen sich gut durch ausschwemmende Mittel, so genannte Diuretika oder schonende Aquaretika (z.B. Spargel und Petersilie), behandeln, aber auch durch die Einnahme von Magnesium positiv beeinflussen.

Print Friendly, PDF & Email