Melanom

Das Melanom ist ein bösartiger braun-schwarzer Hautkrebs. Es kann ganz unterschiedliche Formen oder Größen annehmen. So kann es beispielsweise genauso vertikal in die Tiefe, als auch in die Höhe wachsen. Ein Melanom kann eventuell auch anfangen zu bluten, einreißen und verkrusten. Je nach Stadium des Melanoms kann es entweder über dem Blutweg als auch über dem Lymphweg Metastasen (Tochtergeschwülste) bilden. Sollten Sie spezielle Pigmentveränderungen an Ihrer Haut bemerken, suchen Sie sofort einen Hautarzt auf. Die Eindringungstiefe des Melanoms muss durch eine Sonographie (Ultraschallaufnahme) geschätzt werden und dann muss es operativ mit einigem Sicherheitsabstand entfernt werden. Die Heilungschancen hängen beträchtlich davon ab, ob bereits Metastasen gebildet wurden und davon, wo das Melanom aufgetreten ist. Die Erfolgschancen sind sehr viel kleiner, wenn das Melanom sich beispielsweise am Kopf befindet. Sollten noch keine Metastasen aufgetreten sein, ist es notwendig, dass der Patient die nächsten 10 Jahre mindestens halbjährlich Kontrolluntersuchungen vornehmen lässt. Bei vorhandenen Metastasen sollte eine Chemo- oder Immuntherapie durchgeführt werden.

Print Friendly, PDF & Email