Knochenmark

Praktisch alle Knochen im Körper enthalten blutbildendes Knochenmark. Es ist verantwortlich für die Bereitstellung von Blutzellen, welche verschiedene Aufgaben im Körper übernehmen. Die weißen Blutkörperchen (Leukozyten) beispielsweise dienen zur Abwehr verschiedener Erreger, die roten Blutkörperchen (Erythrozyten) sind für den Sauerstofftransport zuständig und die Blutplättchen (Thrombozyten) verschließen eine eventuelle Wunde. Diese verschiedenen Zellen verfügen allerdings nur über eine bestimmte Lebensdauer, weshalb das Knochenmark täglich mehrere Milliarden Zellen bilden muss. Alle Blutzellen entstammen ursprünglich gemeinsamen Stammzellen, welche besonders zahlreich im Knochenmark enthalten sind. Viele Erkrankungen gehen auf eine Schädigung dieser Stammzellen zurück.

Print Friendly, PDF & Email