Elektrosmog

Unter Elektrosmog versteht man die zunehmende Belastung durch elektromagnetische Wellen technischen Ursprungs, also beispielsweise Funk, Fernsehen, elektrische Geräte im Haushalt oder Radar. Mittlerweile werden verschiedene Befindlichkeitsstörungen und Krankheiten mit der Intensität des Elektrosmogs in Zusammenhang gebracht. Dabei werden Schlafstörungen genauso wie Krebserkrankungen als mögliche Folgen genannt. Allerdings gibt es bislang keine Beweise für die Annahme, Elektrosmog sei der Auslöser solcher Erkrankungen. Dennoch ist es mit Sicherheit empfehlenswert, sich – wenn möglich – keinem Übermaß an elektromagnetischen Feldern auszusetzen. Besonders im Schlafzimmer sollte daher die Anzahl elektrischer Geräte auf ein Mindestmaß reduziert sein, damit der Körper die Möglichkeit einer relativ unbelasteten Erholung hat.

Print Friendly, PDF & Email