Eiter

Bei Eiter handelt es sich um eine gelbgrünliche oder auch gelbbräunliche Flüssigkeit, die unser Körper als Reaktion auf eingedrungene Erreger bildet. Zweck ist es diese Erreger zu isolieren und durch die weißen Blutkörperchen unschädlich zu machen. Die häufigsten Eitererreger sind Staphylokokken, Streptokokken und Kettenkokken. Wenn es im Körpergewebe zu abgegrenzten Eiteransammlungen kommt, spricht man von einem Abszess. Diesen kann der Arzt durch Absaugen oder Punktion entfernen.

Print Friendly, PDF & Email