Gesetze und Medizin im Alter (Nachtvorlesung am 24.04.2013)

„Gesetze und Medizin im Alter“ lautet der Titel der nächsten Nachtvorlesung am Mittwoch, 24. April 2013, um 19:00 Uhr im DRK-Krankenhaus Alzey, Konferenzraum im Untergeschoss. Veranstalter des von Dr. Günter Gerhardt, Wendelsheim, moderierten Abends ist das Gesundheitsnetz Region Alzey e. V. in Kooperation mit der Allgemeinen Zeitung.
Privatdozentin Dr. Anke Brockhaus-Dumke, Ärztliche Direktorin und Chefärztin der Abteilung 2 für Akutpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik der Rheinhessen-Fachklinik Alzey widmet sich in irem Vortrag dem Thema „Fürsorglicher Zwang – ethische und rechtliche Aspekte aus medizinisch-therapeutischer Sicht“. Ethische Fragen und rechtliche Rahmenbedingungen spielen im Krankenhaus eine nicht zu unterschätzende Rolle. Immer wieder stellt sich die Frage, ob bei fehlender Zustimmung eines Patienten eine Zwangsmaßnahme gerechtfertigt ist. Praxisnahe Beispiele aus dem therapeutischen Alltag verdeutlichen, in welchen Situationen Zwangsmaßnahmen erforderlich sein können, wie sie möglichst verhindert werden und welche rechtliche Rahmenbedingungen zu beachten sind. Im Speziellen werden die aktuellen Neuerungen im Betreuungsrecht diskutiert. Zweiter Referent ist Jens Benner, Richter am Amtsgericht Worms, der über die rechtliche Betreuung von Patienten, über Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung spricht.
Anschließend wird ein kleiner Imbiss mit Brezeln, Wein und Wasser gereicht. Der Eintritt zur Nachtvorlesung ist frei.

Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht am