Grauer Star

Ist eine Operation mit 82 riskant?

Print Friendly, PDF & Email

11.07.2003

Der graue Star (Katarakt), eine Trübung der Augenlinse, ist in den meisten Fällen eine Folge des Alters und tritt erst nach dem 65 Lebensjahr auf. Wenn keine schwerwiegenden gesundheitlichen Gründe dagegen sprechen, ist die Operation in jedem Fall zu empfehlen, denn der Eingriff ist relativ harmlos und dauert auch nur wenige Minuten. Meist ist nur eine örtliche Betäubung erforderlich. Danach wird die Hornhaut lediglich drei bis fünf Millimeter geöffnet und der Linsenkern zerkleinert und abgesaugt. Anschließend wird eine Kunstlinse eingesetzt und der Schnitt verschließt sich, ohne eine Narbe zu bilden. Diese Operation ist übrigens die am häufigsten in der Medizin durchgeführte und hat den Vorteil, dass sie ambulant durchgeführt werden kann.

Print Friendly, PDF & Email